Ev.-luth. Titusgemeinde Hannover-Vahrenheide

Eine evangelisch Kirche im Stadtteil Vahrenheide/Hannover.

Category: Tituskirche vor Ort (page 1 of 5)

Alle Gottesdienste und Gruppen
müssen während des Lockdowns leider entfallen.

Lebensmittel für Bedürftige

Im alten Gemeindehaus der Titus-Gemeinde, Weimarer Allee 60, werden von 11:00 – 12:30 Uhr wieder Lebensmittel ausgegeben. Dies erfolgt unter Corona- Bedingungen, d. h. wie überall müssen alle einen Mund-Nasen-Schutz tragen und die Abstandsregeln müssen befolgt werden.

Bei schlechtem Wetter müssen wir leider spontan entscheiden, ob die Ausgabe stattfinden kann oder ausfällt.

Die nächsten Termine:

11.02.2021
25.02.2021
11.03.2021
25.03.2021
08.04.2021
22.04.2021

Wechsel im Besuchsdienst der Titusgemeinde

Nach dem Weggang von Pastor Krüger wird Diakonin Mejow die Leitung des Besuchsdienstes übernehmen und lädt zu einem 1. Treffen ein:

Dienstag, 23.02.21 um 19.00 Uhr im Gemeindehaus.

Bei diesem Treffen geht es darum, sich kennen zu lernen und zu überlegen, welche Möglichkeiten der Kontaktaufnahme es zur Zeit geben kann.

Sollten sich Gemeindeglieder einen Besuch oder ein Telefonat wünschen, melden Sie sich bitte bei Diakonin Susanne Mejow.

Email:    susanne.mejow@tituskirche.de    Telefon: 44 29 48

Weihnachtsandacht 2020 aus der Epiphaniaskirche

Video-Krippenspiel 2020 aus der Epiphaniaskirche

Weihnachtsstube am Heiligabend 24. 12. 2020

Die Weihnachtsstube am Heiligen Abend
findet leider nicht statt.

Die Weihnachtsgeschichte im Foyer

Weihnachten anders

Überlegungen und Gedanken zu den Weihnachtsgottesdiensten in Titus und Epiphanias

Ehrlich gesagt, Corona nervt mich. Allein schon, wenn ich das Wort lese, sehe ich vor mir, was das neue Corona-Virus in diesem Jahr alles angerichtet hat: „Lock down“, wochenlang mussten alle zu Hause bleiben, Arbeit wurde von zu Hause aus erledigt, wenn es irgend ging, die Schulen waren geschlossen, wochenlang gab es keine Gottesdienste, Künstler hatten keine Einnahmen mehr, keine Feste, kein Umarmen – immer lauert eine gefährliche Infektion im Hintergrund. Daran sind auch in Deutschland fast 10.000 Menschen gestorben.
Und nun wird CoViD-19 auch noch das Weihnachtsfest betreffen. Seit vielen Wochen beschäftigen sich die Titus- und die Epiphanias- Kirche damit, wie wir eines der wichtigsten Kirchenfeste im Jahr mit Ihnen, den Gemeindegliedern, begehen können. So viele Erwartungen, Hoffnungen, Wünsche und vielleicht sogar Pläne knüpfen sich an dieses Fest – besonders in diesen Zeiten. Doch uns allen muss bewusst sein: Wir können aus Rücksicht aufeinander, zum Schutz unserer Lieben, die einer Risikogruppe angehören, aus Liebe zu unseren kranken Nachbarn, zu gefährdeten Freunden und Angehörigen Heiligabend und Weihnachten dieses Jahr nicht so feiern wie immer und wie gewünscht.

Weiterlesen

Older posts