Ev.-luth. Titusgemeinde Hannover-Vahrenheide

Eine evangelisch Kirche im Stadtteil Vahrenheide/Hannover.

Category: Kooperation (page 1 of 3)

Gemeinsame Gemeindekonferenz von Epiphanias und Titus


Am 20.06.2021 war es endlich so weit: Die Gemeindeversammlung der beiden Gemeinden Titus und Epiphanias fand nach dem Gottesdienst auf dem Gelände der Titusgemeinde im Freien statt. Endlich war es für die Mitglieder beider Gemeinden möglich, über die Pläne zur Zusammenlegung von Titus und Epiphanias zu diskutieren. Durch die Pandemie waren solche Treffen lange nicht möglich. Die Kirchenvorstände mussten aber trotzdem planen und Konzepte entwerfen, denn aufgrund der finanziellen Bedingungen können die Gemeinden nicht mehr einzeln weitermachen. Darum war schon eine Spannung da: Würden viele Gemeindemitglieder kommen? Welche Reaktionen würde es geben: Bedenken, Kritik (auch wegen der langen Zeit, in der ein Einfluss kaum möglich war), Ideen und Anregungen aus den Gemeinden?

Weiterlesen

Live-Online-Abendandacht und digitaler Kirchkaffee

Live dabei sei über Zoom:

https://eu01web.zoom.us/j/64709426678?pwd=M0VuWGtJU0s2Ny9aODVzK0RnRkN3UT09

Andacht zum Sonntag Kantate, 2. Mai 2021

„Als Jesus schon nahe am Abhang des Ölbergs war, fing die ganze Menge der Jünger an, mit Freuden Gott zu loben und mit lauter Stimme über alle Taten, die sie gesehen hatten, und sprachen: Gelobt sei, der da kommt, der König, in dem Namen des Herrn! Friede sei im Himmel und Ehre in der Höhe! Und einige Pharisäer in der Menge sprachen zu ihm: Meister, weise doch deine Jünger zurecht! Er antwortete und sprach: Ich sage euch: Wenn diese schweigen werden, so werden die Steine schreien.“

(Lukas 19, 37-40)

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Gemeinde,

wie eng manchmal eine ausgelassene Stimmung und ein Vorzeichen auf Unheil zusammenhängen. Jesus geht mit seinen Jüngern am Fuß des Ölbergs entlang, als er nach Jerusalem einzieht. Jesus reitet auf einem jungen Esel, die Jüngerinnen und Jünger breiten Kleidungsstücke auf dem Boden aus, über die er hinwegreitet. Die Jüngerinnen und Jünger schreien in Hochstimmung ihrem Herrn und Meister entgegen. Sie rufen ihn sogar als König an; gefährlich in einer hoch aufgeladenen politischen Stimmung. Die Ortsangabe „Ölberg“ weist schon auf das Leiden hin, das Jesus kurz bevorsteht.

Weiterlesen

Familiengottesdienst zu Ostern aus der Titusgemeinde

Gottesdienst zu Ostern aus der Epiphaniasgemeinde

Onlineandacht Gründonnerstag

https://meet.jit.si/AndachteninderKarwoche

Onlineandacht Karfreitag

https://meet.jit.si/AndachteninderKarwoche

Mittwochsimpuls per Email

Andacht an Invokavit – 21. Februar 2021 von Pastorin Hanna Jacobs

Gebet
Deinen Weg, Jesus, will ich in Gedanken mitgehen.
Du wirst verraten und verkauft, du wirst alleingelassen,
auch von denen, die dir nahstanden.
Du trägst auch unser Leid, unsere Verzweiflung und Angst.
Steh uns bei in dieser dunklen Zeit,
wenn wir allein oder verraten sind.
Amen.

Bibeltext: Johannes 13,21-30
Jesus wurde erregt im Geist und bezeugte und sprach: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Einer unter euch wird mich verraten.
Da sahen sich die Jünger untereinander an, und ihnen wurde bange, von wem er wohl redete. Es war aber einer unter seinen Jüngern, der zu Tische lag an der Brust Jesu, den hatte Jesus lieb. Dem winkte Simon Petrus, dass er fragen sollte, wer es wäre, von dem er redete.

Weiterlesen

Older posts