Ev.-luth. Titusgemeinde Hannover-Vahrenheide

Eine evangelisch Kirche im Stadtteil Vahrenheide/Hannover.

Category: Feste (page 1 of 8)

Weihnachten in Titus 2020

Alle Gottesdienste und Veranstaltungen vom 25.12.2020 bis einschließlich 10.01.2021 müssen leider entfallen.

Am Heiligen Abend finden in der Tituskirchengemeinde Gottesdienste unter Einhaltung der Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes statt.

Die Gottesdienste gestalten wir unter freiem Himmel auf der Tituswiese hinter dem alten Gemeindehaus. Sie dauern ca. 30 Minuten. Es gibt sowohl Steh- als auch Sitzplätze. Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ist Pflicht. Abstände müssen eingehalten werden. Es darf leider nicht gesungen werden, die Gottesdienste werden aber musikalisch begleitet.

15 UhrFamiliengottesdienst mit Krippenspiel
16 UhrFamiliengottesdienst mit Krippenspiel
17 UhrChristvesper

Die Teilnehmer:innen-Zahl ist begrenzt. Wir als Gemeinde sind verpflicht, eine Teilnehmer:innen-Liste zu führen. Um dieses zu vereinfachen und um niemanden nach Hause schicken zu müssen, bitten wir Sie, sich zu den Gottesdiensten unter Angabe des Namens, der Personenzahl, Adresse und Telefonnummer vorher anzumelden:

im Gemeindebüro
Email: gemeindebuero@tituskirche.de
Tel: 0511/ 63 26 09

oder bei Diakonin Mejow
Tel. 964  96  18 oder 44 29 48 
Email: susanne.mejow@tituskirche.de

„Die guten Hirten von Bethlehem“

Digitales Krippenspiel mit Christvesper:

https://youtu.be/cL1DS1Mgcfc

Der Stadtkirchenverband Hannover hat mit dem Kinderchor der Marktkirche, Stadtsuperintendent Rainer Müller-Brandes und Marktkirchenpastorin Hanna Kreisel-Liebermann einen Film gedreht, der das Krippenspiel „Die guten Hirten von Bethlehem“ mit Christvesper zeigt.

Die Produktion haben Lotus Media Network und Fliegende Bauten Hannover übernommen; die musikalische Leitung lag bei Lisa Laage-Smidt.

Wir hoffen, dass unser Film viele Menschen – ob alt oder jung – erfreuen wird, die aufgrund der Corona-Pandemie nicht in die Kirche gehen wollen oder können.

Als Gott eine Frau fand – eine Weihnachtsgeschichte

„Ich brauche eine Frau“, sagte Gott der Herr und alle Engel erschraken. Damit hatte niemand gerechnet. „Aber“, hob der erste aller Engel an, „du bist Gott. Du hast für dich keine Frau vorgesehen.“ Gott blitzte ihn ärgerlich an.
Wenn ihm etwas missfiel, dann waren es besserwisserische Himmelsbewohner. „Ich habe beschlossen, auf die Erde zu gehen.“ Einen Moment lang herrschte Totenstille (wenn man denn von Totenstille im Himmel sprechen kann). Dann begannen alle gleichzeitig zu reden: „Aber Herr, warum nur?“ „Das gab es noch nie!“ „Hier oben ist es doch so schön!“ „Die Menschen sind roh!“ „Unberechenbar!“ „Hier sind wir in Sicherheit!“
Doch der Herrscher aller Heerscharen ließ sich nicht beirren: „Ich will meinen Geschöpfen nah sein. Ich will fühlen, was sie fühlen. Ich will lieben, wie sie lieben. Ich will sterben, wie sie sterben.“

Weiterlesen

Wie feiern Sie eigentlich Weihnachten?

Menschen aus Vahrenheide und dem Sahlkamp erzählen von ihren Weihnachtsbräuchen

Die letzten Jahre bin ich immer mit der AWO über Weihnachten und Neujahr weggefahren, nach Bad Wildungen oder Bad Lauterberg. Daran hab ich viele schöne Erinnerungen. Früher hab ich an Weihnachten ganz viel gemacht, mit großem Essen, Freunde hier, Familie da…Wir haben mit dem Epi-Chor um 23 Uhr im Gottesdienst gesungen. Das war immer der Höhepunkt vom Heiligen Abend.
In Titus habe ich dann jahrelang das Weihnachten für die Alleinlebenden mit ausgerichtet. Ab 1. Advent beleuchte ich den Balkon bei mir und stelle ein Weihnachtsgesteck auf den Tisch.

Gisela Kahle feierte oft in Titus und Epiphanias Weihnachten.

Weiterlesen

Digitaler Adventskalender

Erntedank

Am 4. Oktober 2020, 11:00 Uhr

laden wir ein zum gemeinsamen Erntedank-Gottesdienst
mit Einführung von Frau Pastorin Hanna Jacobs
durch Frau Superintendentin Wallrath-Peter
auf dem Stadtteilbauernhof.

„Friede sei mit euch“

Ein Wort des Bischofsrates der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers zum Osterfest 2020

Ostern findet statt. Auch wenn derzeit alles anders ist. Dass Ostern stattfindet, hat Gott selbst entschieden, als er seinen Sohn von den Toten auferweckt hat. Die Nachricht von der Vergänglichkeit des Todes und von der Unvergänglichkeit der Liebe bleibt in der Welt. Und sie verändert die Welt zum Guten. Sie gibt Menschen Trost, Kraft und Hoffnung zum Leben. „Der Herr ist auferstanden!“ wird im Osternachtgottesdienst gerufen. „Er ist wahrhaftig auferstanden!“ antwortet die Gemeinde.

Weiterlesen

Basteln für die Gemeinde

Liebe Eltern, liebe Kinder,

wir bemühen uns seit 2 Wochen, regelmäßig für Euch und die Kinder Angebote zu machen und Euch darin zu unterstützen, es Euren Kindern nicht langweilig werden zu lassen. Bei den Bastelangeboten sind jetzt auch einige Osterangebote dabei (Leporello, Hühner, Hampelhase).

Nun haben wir eine Bitte/einen Wunsch an Euch:

Es gibt viele ältere Gemeindeglieder in Titus, die zur Zeit nicht raus können, die kaum Kontakt zu ihren Familien haben. Besonders merkwürdig wird es aber für sie sein, dass es zum Osterfest keinen Gottesdienst geben wird. Darum möchten wir diesen Gemeindegliedern eine Freude machen. Unsere Idee: wenn Eure Kinder Lust haben, von diesen Bastelarbeiten einige mehr zu machen, vielleicht auch ein Bild zu malen oder einen Brief zu schreiben, dann könnten wir diese Sachen zu Ostern in die Briefkästen ältere Menschen werfen.

Ihr könnt die Arbeiten in den Briefkasten des Gemeindehauses oder in unsere Beutel  stecken (Stichtag Karfreitag). Wir werden dann dafür sorgen, dass diese Geschenke zu den Leuten kommen.

Diakonin Susanne Mejow

Older posts