Die Pro Beruf GmbH beteiligte sich an einer Ausschreibung des Jobcenters der Region Hannover und erhielt den Zuschlag für ‚Wissen was geht ü24‘.

Es handelt sich um eine Maßnahme mit zwölf Plätzen für Menschen, die über 24 Jahre alt sind und sich beruflich neu orientieren möchten. Das Projekt startete zum 01.10.2019. Der Umfang der Teilnahme umfasst bis zu 30 Stunden pro Woche für eine Dauer von drei bis sechs Monaten. Das Projekt dient der Orientierung und der Vorbereitung der Teilnehmenden auf den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Hinzu kommen betriebliche Erprobungsphasen. Inhalte sind Module z.B. zu den Themen Berufsorientierung, Bewerbungstraining. Gesundheitsorientierung und Sprachförderung.

Neben dem täglichen Schreiben von Bewerbungen und der Suche nach einer Ausbildung oder Arbeit geht es auch um den Austausch mit einander.

Die Gruppe geht gemeinsam ins Fitnessstudio, es wird täglich zusammen gekocht und gegessen, es finden Entspannungsübungen statt oder auch einfach mal ein gemeinsamer Besuch der Bibliothek. Dankbar sind wir von Pro Beruf über die Möglichkeit, die Maßnahmen in Räumen der Ev.luth. Titus-Kirchengemeinde durchführen zu können und freuen uns sehr über die Kooperation!

Bericht: Anja Holmer,

Bereichsleiterin Pro Beruf GmbH