Projektchor wird zum Titus-Chor

Der Chor „Brücken der Kulturen“ wurde als Projektchor für den Auftritt für die Veranstaltung „Nacht der Kirchen 2018“ ins Leben gerufen. Mit einem Programm aus den Liedern der Völker Europas in den Originalsprachen ist es den neun Sängern am 07.08.2019 gelungen, eine Brücke zwischen unterschiedlichen Kulturen in die Herzen des Publikums zu singen.

Nach dem erfolgreichen Auftritt wollten sich die Sänger weiterhin zum Proben und gemeinsa-men Singen treffen. Die Gemeinde der Tituskirche hat das Vorhaben und den Enthusiasmus der Sänger sehr begrüßt, und aus dem Projektchor wurde der Tituschor ‘Brücken der Kulturen’.

Der Chor hat einige Veranstaltungen der Titusgemeinde genauso wie Gottesdienste musikalisch begleitet. Außerhalb der Gemeinde hatte der Chor schon einige Auftritte in Hannover und im Landkreis Celle.

Das Repertoire des Chors ist breit: von kirchli-chen Liedern aus dem Liederbuch „Frei Töne“ bis zu den Pop- oder Chanson-Liedern in unterschiedlichen Sprachen – deutsch, russisch, jiddisch, englisch. A- Capella oder unter der Gitarrenbegleitung von einem begnadeten Künstler Konstantin Schneider werden Lieder, wo die Seele sich zu der Musik bewegt, gesungen.

Menschen unterschiedlicher Herkunft mit und ohne Notenkenntnisse kommen zusammen und singen. Eins verbindet sie – der Spaß am Singen und die Leidenschaft für die Musik.

Wir heißen auch Sie herzlich ab Januar 2020 in unserem Chor zu regelmäßigen Proben willkommen. Nähere Informationen erhalten Sie über das Gemeindebüro der Tituskirchengemeinde, Telefon 63 26 09.

im Namen des Chors,

Irina Janz