Seit einem halben Jahr wird im Familienzentrum ein besonderes Sportprojekt angeboten. Finanziert wird das Angebot von der KKH und nennt sich 3F („Fit For Family“).

Angeleitet wird die Bewegungsförderung durch eine qualifizierte Übungsleiterin, die einmal wöchentlich in die Einrichtung kommt. Dabei werden auch zwei pädagogische Fachkräfte unserer Kita geschult und angeleitet. Die Erzieherinnen erhalten eine zusätzliche Fortbildung und Qualifizierung und bekommen nach Ablegung einer Lehrprobe ein Weiterbildungszertifikat.

Die Sporteinheit findet einmal pro Woche mit 15 Kindern gemeinsam mit der Übungsleiterin statt und ein zweites Mal wird das Programm von den beiden Erzieherinnen alleine durchgeführt.

Ziel der Frühprävention ist, ein kindgerechtes Bewegungskonzept im Kindergarten zu verankern, um bei Kindern mit Spiel und Spaß einem Bewegungsmangel und seinen gesundheitlichen Folgen vorzubeugen.

Einige Beispiele der Aktionen: Bewegungsspiele, -geschichten, Lieder und kleine Tänze, Bewegungsparcours, Spielformen aus der Psychomotorik, Sport mit Alltagsmaterialien.

Außerdem werden die Eltern als Partner gewonnen, indem Bewegungsaktionen für die Familien angeboten werden. Das umfasst Anregungen für den Alltag anhand von Alltagsmaterialien (Decke, Stühle, Tisch, Kissen), einer „Wohnzimmer-Safari“. Das Gesellschaftsspiel „Mensch beweg‘ dich“ ist drinnen und draußen einsetzbar.

Der Kita steht ein umfangreicher Katalog mit Ideen und Spielvorschlägen zur Verfügung. Bewegungsanregungen zur Begrüßung, mit Kleingeräten, Geschichten, zur Entspannung, Abschiedsrituale.

Das Sportprogramm ist ohne großen finanziellen Aufwand umzusetzen und ein gesundheitlicher Zugewinn für alle – Kinder, Erzieherinnen und Familien. Die Erfahrung zeigt: mehr Bewegung miteinander bringt Spaß!

Doris Meyer