„Kirche mit mir“

Unter diesem Motto stand unser diesjähriges Gemeindefest am 17. Juni. Es begann mit einem Gottesdienst, in welchem die ausscheidenden Mitglieder des Kirchenvorstandes verabschiedet und die neuen eingeführt wurden. Es gab Dank und Wertschätzung für die Arbeit der vergangenen sechs Jahre, in denen viel passiert ist (50jähriges Jubiläum, Ausscheiden Bodo Kahle, Einführung von Tesso Benti). Segenswünsche für die Kirchenvorsteherinnen und -vorsteher von den Hauptamtlichen und eine eindrucksvolle Predigt zum Thema „Kirche als Dienstleister“ standen im Mittelpunkt dieses Gottesdienstes, während die Kinder zur selben Zeit Spaß im Kindergottesdienst hatten.

Bei einem Glas Sekt wurden im Anschluss die ausscheidenden Kirchenvorsteherinnen- und Vorsteher Britta Fritsch, Martina Biene und Manfred Fischer im Gemeindehaus verabschiedet.

Sommerfest

Draußen hatte bei strahlendem Sonnenschein in der Zwischenzeit das Gemeindefest begonnen. Mit leckeren Würstchen und Steaks, fetziger Musik der Titus-Oldtime-Jazzband und guter Laune der Gäste ging es munter weiter. Bei Pro-Beruf konnten sich Kleine sowie Große schrille bunte Haarsträhnen und Zöpfe frisieren lassen. Einen Tisch weiter bastelten zwei Mitarbeiterinnen des Familienzentrums glitzernde Papierblumen mit Kindern und Eltern.

Zum Pflanzen für Zuhause gab es für Jung und Alt Sonnenblumen zum Mitnehmen. Dazu passend konnten in der Malschule Übertöpfe verziert werden. Die Diakoniestation informierte über ihre vielfältigen Angebote und am Eine- Welt-Stand konnten fair gehandelte Waren er-standen werden. Um 14 Uhr wurde das traditionelle Titus-Kuchenbuffet eröffnet und zum Abschluss versammelten sich die Gäste zum Singen unter der Linde. Dann war der Platz schnell leer, da die deutsche Nationalmannschaft um 17 Uhr spielte und niemand den Auftakt zur Weltmeisterschaft verpassen wollte. Trotz einer Niederlage der deutschen Fußballer hatten wir, rückblickend, wieder einmal ein schönes Fest mit „unserer Gemeinde-Mannschaft“.

Heide Grunenberg und Susanne Mejow