Ev.-luth. Titusgemeinde Hannover-Vahrenheide

Eine evangelisch Kirche im Stadtteil Vahrenheide/Hannover.

Kategorie: Familienzentrum

Jubiläum: 25 Jahre Kita – 1 Jahr Familienzentrum

Am 4. Mai findet das Fest zum Jubiläum in der Kita in der Plauener Straße statt.

Dazu eingeladen sind ganz herzlich alle, die sich mit der Kindertagestätte / dem Familienzentrum verbunden fühlen.

Das Fest beginnt um 15.00 Uhr

Geboten werden Spaß und Spiele, Musik zum Mitsingen, Tanz, eine Luftballonaktion sowie Spezialitäten aus verschiedenen Ländern.

Natürlich darf auch eine Tombola mit vielfältigen Preisen nicht fehlen.

Zurückblickend auf ein Jahr Familienzentrum kann festgestellt werde: es ist viel Arbeit, wesentlich mehr Angebote müssen koordiniert werden. Es ist aber auch ein großer Gewinn für alle Beteiligten, den wir nicht missen möchten und wir sind auf einem guten Weg.

Seit kurzem findet 2-mal pro Woche das Elterncafe statt, angeleitet von unserer Stadtteilmutter.

Ein Kochprojekt ist schon fest eingeplant und ein gemeinsamer Ausflug mit Kindern und Eltern sind ebenfalls angedacht.

So ganz „nebenbei“ werden die gewohnten und beliebten Projekte weitergeführt. Schulanfängerausflug, Übernachtungen, Theaterbesuche, Musikangebote, religionspädagogische Einheiten finden selbstverständlich wie immer statt.

Mit entsprechendem Engagement von allen Seiten werden sicher noch etliche Projekte entstehen, auf die wir sehr gespannt sind.

Doris Meyer

25 Jahre Standort Plauener Straße

Von den zwei Kindertagesstätten zum Familienzentrum

Die Gründung einer Kindertagesstätte für die Titus-Gemeinde liegt länger als 25 Jahre zurück. Seit 1970 gab es im Kirchengebäude zunächst ein Provisorium, dann eine feste Einrichtung. Doch es war – und ist – nur Platz für eine Kindergartengruppe. Der Bedarf im Stadtteil Vahrenheide war aber von Anfang an weit größer. Die Kirchengemeinde sah das Problem – anbauen und damit die Räumlichkeiten der eigenen Kindertagesstätte vergrößern konnte sie aber aus Platzgründen nicht.

Sie bewarb sich darum um die Trägerschaft einer geplanten städtischen Kindertagesstätte, die in einer ehemaligen Hochgarage an der Plauener Straße eingerichtet werden sollte. Die Bewerbung hatte Erfolg. Weiterlesen

Von der Kita zum Familienzentrum

Um die Fachkräfte auf dem Weg von der Kin­dertagesstätte zum Familienzentrum zu un­terstützen, wurde ein eigenes verpflichtendes Fortbildungsprogramm von der Stadt Hannover entwickelt.

Es beinhaltet u. a. die Aspekte des ethischen Codes, des pädagogischen Handelns und die Einführung eines ressourcenorientierten Beob­achtungsverfahrens.

Der erste Studientag fand für das gesamte Team im November statt. Mit zwei Referentinnen wur­de intensiv im Plenum und in Kleingruppenarbeit über den Ist-Stand unserer Elternarbeit und den pädagogischen Strategien diskutiert. Für das Jahr 2018 sind vier weitere Studientage geplant. Weiterlesen

Neues aus dem Familienzentrum

Auch in diesem Jahr haben wir wieder viele neue Kinder in unserer Kita begrüßt. Oft sind es Geschwisterkinder, aber natürlich sind auch neue Familien dazu gekommen. Neugierig wird alles erforscht, neue Freundschaften entstehen, ein neues Kita-Jahr nimmt seinen Lauf. Auf dem Außengelände des Familienzentrums in der Plauener Straße  gab es eine kleine Veränderung:
Nach vielen Jahren war die Rasenfläche versandet, es wurde jetzt ein Hybridrasen angelegt. Noch ist die Fläche nicht bespielbar, weil der natürliche Rasen noch nicht kräftig genug ist. Aber schön sieht es schon mal aus! Weiterlesen

Gemeindefest 2017-Rückblick

„Und Gott ließ es regnen…“

…nein, nicht 7 Tage und Nächte, aber pünktlich zu unserem gemeinsamen Gemeinde- und Sommerfest der Kita am Sonntag, 24.9.2017. Wir ließen uns trotzdem nicht davon abbringen, mit vielen kleinen und großen Menschen zu feiern.

Ein buntes Treiben vor und im Gemeindehaus war im Anschluss an den Familiengottesdienst zum Thema „Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen“ zu beobachten. Neben Gegrilltem, Salaten und dem berühmten Titus-Kuchenbuffet für das leibliche Wohl, waren die Murmelbahnen von Ehepaar Grüttner der Magnet dieses Nachmittags. Kinder, die keinen Platz im Murmiland fanden, ließen sich im Gemeindehaus schminken. Weiterlesen

Kindertagesstätte wird Familienzentrum

Unser Familienzentrum ist ein Ort für Familien, an dem sie willkommen sind. Es ist dazu da, Menschen aller Altersgruppen und unterschiedlicher sozialer und ethnischer Herkunft bei der Gestaltung ihres Familienlebens zu unterstützen. Die Eltern werden als Experten für die Erziehung ihrer Kinder wahrgenommen und werden in die Entwicklungsprozesse ihrer Kinder aktiv eingebunden. Dies geschieht durch regelmäßige Entwicklungsgespräche, durch gemeinsame Aktivitäten und Austausch im Elterncafe und bei dem gemeinsamen Eltern- Kind Frühstück.

Es wird weitere bedarfsgerechte Angebote für Familien geben, die gemeinsam mit den Eltern und Kindern entwickelt werden. Zuständig für die Entwicklung und Organisation wird unsere zukünftige Koordinatorin Frau Martina Cziczkat sein. Weiterlesen

Stadtteilfest

Stadtteilfest am Märchensee

Am 12. August 2017 findet das Stadtteilfest statt.

Alle Familienzentren der Stadtteile Sahlkamp und Vahrenheide sind dieses Mal vertreten und machen besondere Angebote für Kinder und Familien.

Alle anderen Aktionen können Sie auf den ausgehängten Plakaten finden.

Neues aus unserer Kindertagesstätte

Seit einigen Wochen kommen jeden Montag zwei junge Damen von Pro Beruf für ca. 1,5 Std. in die Außenstelle unserer Kita. Dort können sie den Alltag mit Kindern erfahren und ihre Interessen und Talente ein wenig ausprobieren.

ProBeruf schminkt unsere Kita-Kinder

An einem der Montage war eine ganz besondere Aktion geplant: aus der Projektentwicklung „ Health and Beauty“ von Pro Beruf kamen eine Lehrerin und sechs Schülerinnen in die Kitagruppe.

Weiterlesen

Gemeindeversammlung

Gemeindeversammlung und Titus Oldtime Jazzband
am Sonntag, dem 18.06.2017 im Anschluss an den Gottesdienst (ca 11:00 Uhr)

Titus-Oldtime-Jazzband

Die Titus-Oldtime-Jazzband ist auch dabei

Herzlich möchten wir Sie zur Gemeindeversammlung einladen, um Sie über Aktivitäten in der Gemeinde, die finanzielle Situation der Tituskirche, die Stellenplanung und auch die Pläne für die Zukunft zu informieren.

Am Titustag im Dezember 2016 haben Sie uns bei einer Aktion im Gottesdienst viele gute Wünsche mitgegeben, aber auch Themen, die Sie im Hinblick auf die Titusgemeinde bewegen. In einigen Bereichen sind Ihre Wünsche schon eingetreten, in anderen konnten wir Fortschritte in der Arbeit erzielen. Die Wünsche und Ergebnisse möchten wir mit Ihnen teilen.

Weiterlesen

Jubiläum Kindertagesstätte

Jubiläum: 20 Jahre in der Plauener Str.

Vahrenheide ist ein Stadtteil mit vielen Kindern. Seit der Aufbauzeit waren nie genügend Kindertagesstätten- Plätze vorhanden. Vor 40 Jahren war der Mangel besonders groß. So wurde 1970 eine Kita-Gruppe in der Tituskirche an der Weimarer Allee als Provisorium eingerichtet, um die größte Not zu mindern. Aus dem Provisorium wurde schnell eine feste Einrichtung.

Der Bedarf an Plätzen blieb weiterhin sehr hoch. Seit Mitte der 1980er Jahre gab es in der Gemeinde Überlegungen, die Kindertagesstätte zu erweitern. Diese Pläne ließen sich jedoch auf dem eigenen Gelände nicht realisieren. Für ca. 2 Jahre gab es eine Zwischenlösung; eine Gruppe von 10 weiteren Kindern wurde im Konfirmandenraum betreut.

Dann bewarb sich die Gemeinde um die Trägerschaft einer geplanten städtischen Kindertagesstätte. In einer ehemaligen Hochgarage an der Plauener Str. sollte diese Einrichtung errichtet werden.

Nach einigen baulichen Verzögerungen und Schwierigkeiten war es am 1. April 1993 endlich soweit. Die KiTa II der Titus-Kirchengemeinde konnte in den neuen Räumlichkeiten ihren Betrieb aufnehmen. Damit waren 83 zusätzliche Plätze geschaffen und die Gemeinde war nun auch in diesem Teil von Vahrenheide stärker präsent.

Weiterlesen

Tituskirche vor Ort

Stadtsuperintendent zu Besuch bei Titus (August 2012)

Unsere Kirchengemeinde hatte am 31. Mai 2012 ‚hohen Besuch’. Der neue Stadtsuperintendent Hans- Martin Heinemann, seit dem 01.06.2010 in Hannover im Amt, wollte sich persönlich ein Bild über unsere Gemeinde in Vahrenheide und ihre Aktivitäten machen.

Nach der Begrüßung durch Pastor Kahle und einige Mitglieder des Kirchenvorstandes wurde mit allen eine kleine ‚Rundreise’ durch die Gemeinde gestartet.

Erste Station war die Hannöversche Tafel, der wir seit mehr als 10 Jahren in unserer Titusgemeinde einen Raum im alten Gemeindehaus für die Ausgabe von Lebensmitteln an Bedürftige zur Verfügung stellen und die an diesem Donnerstag – wie alle 14 Tage – ihren Ausgabetermin hatte. Der Stadtsuperintendent zeigte sich sehr beeindruckt, wie viele Menschen diese Möglichkeit in Anspruch nehmen und mit welchem Engagement das Ehrenamtlichenteam die damit verbundene Arbeit leistet.

 

Besuch Stadtsuperintendent bei Titus - Pro BerufAnschließend stand die Gruppe ‚Pro Beruf’ in der Eckener Straße auf dem Programm. Die Titusgemeinde ist nicht nur im Jahre 1979 Initiator dieses kirchlichen Jugendarbeitslosigkeitsprojektes „Pro Beruf “ gewesen, sondern begleitet diese Bildungseinrichtung seit Jahrzehnten, seit 2003 auch als Gesellschafter der inzwischen gemeinnützigen GmbH. Pro Beruf informierte sehr eindrücklich über die erfolgreiche Arbeit bei der Beratung, Begleitung und Qualifizierung im Übergang von Schule und Beruf bei benachteiligten Jugendlichen. Über die hohe Qualität der Ausbildung – ganz besonders für den Bereich Gastronomie – konnte sich Herr Heinemann bei einem leckeren Mittagessen ein Bild verschaffen.

Weiterlesen

Tituskirche vor Ort

… unsere Kita Plauener Straße (Juni 2012)

Die Kinder lieben ihr Buch!

Eigentlich will ich mir den Forschungs- und Experimentierraum anschauen.

Ein ehemaliger Werkraum/Kreativraum wird dafür neu gestaltet und mit praktischem Mobiliar eingerichtet. Zeitweise hatte der Werkraum auch als Materialraum gedient, wurde irgendwann aber nicht mehr optimal genutzt. Bis auf einen letzten Rest ist die Umgestaltung fertig, aber die Kinder können schon jetzt „forschen“ und spannende Experimente – z.B. mit Wasser, mit Farben, mit Formen – durchführen. Beinahe wie in einem „echten“ Forschungslabor sehen sie in ihren „Schutzanzügen“ aus geknoteten Müllsäcken aus! Aber auf diese Art und Weise bleibt ihre Kleidung trocken und sauber. Viele Kinder in der Kita sind natürlich neugierig auf den neu gestalteten Gruppenraum und probieren dort gern spielerisch Dinge aus, die sie sonst im Alltag nicht kennen lernen.

Weiterlesen