Äthiopien ist ein vergessenes und geheimnisvolles Land, das nur durch Mythen lebt. Hunger, Armut und Kriege haben sich in den Jahren zu einem Teil der Identität Äthiopiens entwickelt. Die Fragen, die sich daraus ergeben, sind: wie und warum es zu dieser Entwicklung gekommen ist.

In dem jetzigen Äthiopien leben mehr als 85 ethnische Gruppen, die nach außen wenig oder kaum bekannt sind. Pastor Tesso Benti wird einen Vortrag über das Land, die Leute, die Kultur und die Religion dieser Völker halten. Dieser Vortrag legt einen besonderen Schwerpunkt auf das Oromo Volk, zu dem Pastor Benti selber gehört.

Der Vortrag findet am 17. November 2017 um 18:30 Uhr im Gemeindehaus der Tituskirche statt.

Nach dem anderthalbstündigen Vortrag gibt es eine traditionelle Kaffeezeremonie sowie Oromo Musik.

Dazu sind Sie alle herzlich eingeladen.