Neues Kuratorium hat die Arbeit aufgenommenTitus-Stiftung

Nach dem Stiftungsgottesdienst am Sonntag Kantate 14.Mai – mit musikalischer Begleitung durch Christiane Kroeker und Hannah Bregler mit Orgel, Querflöte und Fagott und kräftigem Gesang der Gemeinde, mit einer lebendigen und ermutigenden Predigt von Martina Biene, mit Dank an die ausgeschiedenen und Begrüßung der neuen Mitglieder hat das neue Kuratorium seine Arbeit zügig aufgenommen.

Am 22.Mai fand die erste gemeinsame Sitzung mit dem Vorstand der Stiftung statt. Nach einem ersten Kennenlernen und Informationen über den Entwicklungsstand erfolgte die anstehende Wahl. Zum Vorsitzenden des Kuratoriums wurde Bodo Kahle gewählt, zum stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Burkhard Meyer-Stolz.
In diesem Jahr erinnern wir besonders an den 10. Jahrestag des Todes von Dr. Jürgen Asch, der mit seinem Vermächtnis die Errichtung der Stiftung ermöglicht hat. ( siehe dazu Beitrag von Eckard Bretzke)
Im kommenden Jahr 2018 wollen wir das 10-jährige Bestehen der selbständigen Titus-Stiftung begehen.
Wir danken Unterstützerinnen und Unterstützern und allen Aktiven für ihren Einsatz für die Ziele der Titus-Stiftung:
die Förderung der Gemeindearbeit, insbesondere der Kirchenmusik und die Erinnerung an die Opfer von Gewaltherrschaft Im Sinne von Dr. Jürgen Asch.

Wir hoffen auf vielfältige Unterstützung dieser Anliegen und auf Gottes Segen für die Arbeit.

Bodo Kahle